Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Pilzwanderung - Geführte Pilzwanderung - Pilzseminar - Pilzwochenende - Schwammerl - Pilzlehrwanderung - Pilzkorbkontrolle

Hygienekonzept für das Pilzwochenende
im Gasthaus Heuberger “Zur Alm”

Neben dem allgemeinen Hygienekonzept das für Gaststätten gilt, weise ich auf folgende Punkte beim Pilzwochenende hin.


Wer sich krank fühlt, dem ist es untersagt, am Pilzwochenende teilzunehmen, außer der Teilnehmer bringt eine ärztliche Bescheinigung, dass er/sie auf Covid-19 negativ getestet worden ist oder es sich um eine andere nicht ansteckende Erkrankung handelt. Sollten Teilnehmer während des Aufenthalts Covid-19 Symptome entwickeln, haben diese umgehend die Veranstaltung zu verlassen.

Teilnehmer die Kontakt zu COVID-19-Erkrankten in den letzten 14 Tagen hatten, müssen vom Pilzwochenende ausgeschlossen werden oder einen negativ Covid-19 Test vorweisen.

Beim Betreten und zum Verlassen des Pavillons ist stets Mundschutz zu tragen. Es können eigene mitgebrachte Masken verwendet werden. Auch kostenlose Masken wie auch Desinfektionsmittel liegen bereit.
Bitte beim Eintreten in den Pavillon unbedingt die Hände zu desinfizieren.

Am Sitzplatz dürfen die Masken abgenommen werden.
Zum Schutz aller Teilnehmer sind die Masken während der Pilzbestimmung wieder anzulegen, bis diese abgeschlossen ist.

An jedem Tisch dürfen nur Personen aus maximal 2 Haushalten Platz nehmen. Bitte den Sitzplatz nicht wechseln und bei Rückkehr immer den gleichen Platz einnehmen, dieser ist mit einen Namensschild gekennzeichnet.
Teilnehmer außerhalb des eigenen Haushalts sollen auch dort immer einen Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten.

Bei gemeinsamen Autofahrten in den Wald, auch da dürfen nur maximal 2  Haushalte zusammen fahren. Fahren Personen aus nicht dem gleichen Haushalt im Auto mit, gilt auch hier, Maskenpflicht für alle Insassen. Auf ausreichende Belüftung im Fahrzeug ist zu sorgen. Bitte keinen Umluftbetrieb im Fahrzeug verwenden.

Aufenthalt im Wald und beim Rückehren zum Fahrzeug immer Sicherheitsabstand von 1,5 m einhalten. Beim Begutachten von Pilzen entweder diesen Abstand einhalten oder Maske tragen.

Auch beim späteren Abendessen ist der Sicherheitsabstand von1,5 Meter einzuhalten. Tischgruppen über 10 Personen sind nicht zulässig. Bei jeglicher Ansammlung von mehreren Personen außerhalb der Familien oder Haushaltsbereichs gilt in Bayern die Maskenpflicht.

Personen die aus Deutschen Risikogebieten einreisen, müssen in Bayern einen Covid-19 Test vorweisen. Personen die aus ausländischen Risikogebieten einreisen, dürfen am Pilzwochenende nur teilnehmen, wenn sie bereits die 14-tägige Quarantäne hinter sich haben.

*unter Teilnehmer wird sowohl die weibliche als die männliche Form verstanden.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?