Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Pilzwanderung - Geführte Pilzwanderung - Pilzseminar - Pilzwochenende - Schwammerl - Pilzlehrwanderung - Pilzkorbkontrolle

Bereits als Kind ging ich schon mit meinen Großvater und später mit meinen Vater, gerne in den Wald um Schwammerl zu sammeln.

Wir sammelten damals nur die üblichen Schwammerl wie Steinpilze, Rotkappen usw. Mir wurde das etwas zu langweilig, denn im Wald standen so viele Schwammerl herum. Ich dachte mir damals was mögen das für welche sein, ob die wirklich alle giftig waren, was mir mein Vater erzählte.

Immer wenn es beruflich möglich war, habe ich mich mit der Bestimmung von Schwammerl beschäftigt. Einige Kurse hierzu rundeten mein Wissen ab. Nun da die Freistellung der Altersteilzeit immer näher kam, hatte ich auch immer mehr Zeit mich dem Thema anzunehmen. 

Vor ein paar Jahren, da dachte ich mir, wird es auch Zeit eine Prüfung zum Pilzberater der BMG (Bayerische Mykologische Gesellschaft)abzulegen. Später folgte dann die Prüfung zum Pilzsachverständigen der DGfM (Deutsche Gesellschaft für Mykologie).

Da ich bereits seit mehreren Jahren in Rente bin, zusammen mit meiner Frau genieße ich den Ruhestand. Im Vordergrund steht die Natur, mit ihren Pflanzen, Tieren und natürlich die Schwammerl welche den größten Schwerpunkt in meiner Freizeit einnehmen. 

Viele Pilzbegeisterte sprachen mich nach Pilzwanderungen an, welche ich bereits mit Kindern und auch Erwachsen seit ein paar Jahren veranstaltete, so lag es auch nahe diese auszuweiten und nun auch in der Oberpfalz über das Wochenende hinweg anbiete. 

Das Stammlokal ist der Gasthof Heuberger "Zur Alm" in Atzenhof bei Trausnitz. Hier können auch Zimmer für die Übernachtung gebucht werden.

 Mit Kindern unterwegs im Wald im FerienprogrammMit Kindern unterwegs im Wald im Ferienprogramm

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?